Kurzinterview mit Sr. M. Amanda Steffen

Gemeinschaft: Katharinenschwestern
Alter: 59 Jahre
In der Gemeinschaft seit: 1976

Sr. M. Amanda Steffen wurde 1956 in Frankfurt/M geboren. Sie hat drei jüngere Geschwister. Nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester trat sie 1976 bei den Katharinenschwestern ein. Seit vielen Jahren ist sie in der Provinzverwaltung tätig. Außerdem arbeitet sie im Arbeitskreis.

Was heißt für Sie: "ich weihe mein Leben Gott"?
Gott, der jeden Menschen unendlich liebt, ist es, der ruft. Mein Leben ist eine Antwort auf die Suchbewegung Gottes. Aus dieser Liebesbeziehung zu Gott versuche ich mein Leben als Katharinenschwester zu gestalten und mich ihm, der Kirche und meiner Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen mit meinen Fähigkeiten, wohlwissend, dass ich auch Schwächen und Fehler habe.

Was ist ihre größte Freude am geweihten Leben?
Mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein. Die tägliche Pflege der Liebesbeziehung zu Gott macht innerlich frei und damit hellhörig und offen für die Bedürfnisse und Nöte, die Freuden und Leiden der Menschen. Gott überrascht mich täglich.

Was macht Ihnen Mut?
Die Zusage Gottes: "Ich bin alle Tage bei euch bis zum Ende der Welt."

Wovor haben Sie Angst?
Ich habe keine Angst, weil die Zukunft in Gottes Hand liegt. Es macht mir aber doch Sorge, dass Gott und seine befreiende Botschaft vom Leben und Lieben in unserer Gesellschaft vielerorts in Vergessenheit geraten zu sein scheint. Warum ist Gottes Wirken so unsichtbar, so verborgen?

Welches Wort der Bibel ist Ihnen besonders wichtig?
"Herr, du weißt alles, du weißt, dass ich dich liebe." Joh 21,17b und "Ich habe den gefunden, den meine Seele liebt" Hld 3,4<

Wen möchten Sie im Himmel auf jeden Fall treffen?
Jesus, unsere Ordensgründerin Regina Protmann (deren Charisma und Spiritualität mich bis heute begeistert), meinen Vater, meine Angehörigen und Menschen, die mir ein Vorbild waren.

Was würden Sie jungen Menschen von heute sagen?
Gebt euch nicht mit einem oberflächlichen und vordergründigen Leben zufrieden. Das Leben ist mehr.
Jesus möchte jedem das Leben in Fülle schenken – sich selbst.

Warum ist es großartig, Christin/Christ zu sein?
Weil Jesus Christus die Fülle des Leben ist, das nie endet.

Welche Eigenschaften braucht man unbedingt als Ordensmann/Ordensfrau?
Freude, Mut und Entschlossenheit, ein Leben lang einsam und gemeinsam in den Fußstapfen Gottes unterwegs zu sein.

Kontakt

Ordensreferat und Ordensrat
im Bistum Münster

Domplatz 27
48143 Münster
Telefon: 0251-495-284
ordensreferat@bistum-muenster.de
vrede@bistum-muenster.de

Aktuelle Hinweise

Links

Logo Jahr des geweihten Lebens - national.
Logo Kontemplativ
Online-Kloster
Logo kirchensite.de
Diözesanstelle Berufe der Kirche
Logo Bistum Münster