Aktuelles

Grabanlage der Franzikusschwestern in Kleve neu gestaltet

Die neu gestaltete Gemeinschaftsgrabanlage auf dem Klever Friedhof erinnert an die verstorbenen Kapuziner und die Franziskus-Schwestern, die viele Jahre in der Stadt am Niederrhein gewirkt haben.

Weitere Info

 

Ordensschwestern verlassen Haus Aspel bis Ende 2022

Nach fast 172 Jahren geht mit dem Jahr 2022 die Geschichte der Töchter vom heiligen Kreuz in Haus Aspel in Rees-Haldern zu Ende. Haus Aspel verlassen werden alle 34 Schwestern, also auch die Bewohnerinnen des Irmgardisstifts, das somit ebenfalls zum 31. Dezember 2022 aufgelöst wird.

Weitere Info

 

Besonderes Totengedenken an russische Zwangsarbeiter auf Klosterfriedhof

Auf dem Klosterfriedhof der Abtei Gerleve ruhen auf einem Gräberfeld nicht nur die verstorbenen Mitbrüder der Benediktiner, sondern ihnen gegenüber auf einem weiteren Feld auch mehr als 100 russische Menschen, die während der Nationalsozialistischen Diktatur als Zwangsarbeiter in der Region tätig waren. Ein großes orthodoxes Steinkreuz sowie kleinere Kreuze erinnern an sie.

Weitere Info

 

Schwester Judith Kohorst zur neuen Provinzoberin gewählt

Zum neue Leitungsteam der Franziskanerinnen Lüdinghausen wurden Schwester Judith Kohorst zur Provinzoberin, Schwester Mathilde Haßenkamp zur Ersten Assistentin sowie Schwester Susann Stader zur Rätin gewählt.

Weitere Info

 

Mauritzer Franziskanerinnen verabschieden sich aus Sendenhorst

Es ist eine Zäsur in der Geschichte des St.-Josef-Stifts in Sendenhorst – oder wie Weihbischof Dr. Stefan Zekorn betonte: „Eine Ära geht zu Ende.“ Nach 132 Jahren verlassen die letzten beiden Mauritzer Franziskanerinnen das St.-Josef-Stift.

Weitere Info

 

Franziskanerinnen Münster-St. Mauritz wählen Provinzleitung

Eine neue Provinzleitung haben bei ihrem Wahlkapitel, das vom 2. bis 10. September in Münster stattgefunden hat, die Franziskanerinnen Münster-St. Mauritz gewählt.

Weitere Info

 

Mit Schwester Euthymia für den Frieden beten

Während der Seligsprechung von Schwester M. Euthymia Üffing auf dem Petersplatz in Rom hatten viele der dort versammelten Gläubigen Angst vor einem Terrorattentat. „Der Anschlag auf das World-Trade-Center war schließlich nicht einmal vier Wochen her“, erinnert sich Schwester Elisabethis Lenfers vom Euthymia-Zentrum in Münster noch gut an den 7. Oktober 2001.

Weitere Info

 

Harsewinkler Ordensschwestern bitten für Anliegen der Menschen

Sie verbinden in ihrer täglichen Arbeit Kontemplation und Aktion: Seit mehr als 20 Jahren leben Schwestern des Ordens „Congregation of Mother of Carmel“ – auf Deutsch „Schwestern der Muttergottes vom Berg Karmel“ – in Harsewinkel.

Weitere Info

 

Kontakt

Ordensreferat und Ordensrat
im Bistum Münster

Domplatz 27
48143 Münster
Fon 0251 495-17202
ordensreferat@bistum-muenster.de
vrede@bistum-muenster.de

Aktuelle Hinweise

Theologie der Spiritualität
Graduierten-Kolleg für Theologie der Spiritualität & Iunctus
Vorlesungen / Seminare / Kurse
Sommersemester 2021

Spiritualität - Theologie und Praxis
Berufsbegleitende Weiterbildung mit Zertifikat
Dez. 2021 - Mai 2023

Links

Logo Jahr des geweihten Lebens - national.
Logo Kontemplativ
Online-Kloster
 
Logo Bistum Münster