Aktuelles

Ordensschwestern verlassen „Heimstatt St. Barbara“ in Duisburg-Walsum

Jeder im Seniorenheim „Heimstatt St. Barbara“ in Duisburg-Walsum kennt Schwester Bertgunda, Schwester Reintrud und Schwester Williborde. Sie sitzen oft an der Pforte, haben ein offenes Ohr für die Bewohnerinnen und Bewohner, für Angehörige und auch die Pflegerinnen und Pfleger des Heims.

Weitere Info

 

Mägde Mariens in Rheine übernehmen im November die Klosterfürbitte

Schwester Oberin M. Demetria Mainka und Schwester Michaela sehen die Klosterfürbitte für sich als Bereicherung: „So können wir teilhaben an den Sorgen der Menschen.“

Weitere Info

 

Bischof Bahlmann aus Brasilien war Gast beim Ordenstag in Münster

Bischof Johannes Bahlmann, der gebürtig aus Visbek im niedersächsischen Teil des Bistums Münster stammt und seit fast 40 Jahren in Brasilien lebt, war am 5. Oktober zu Gast beim Ordenstag in Münster.

Weitere Info

 

Gemeinschaft der Seligpreisungen aus Uedem betet Internet-Fürbitten

Als die Türklingel durch den langen Flur schrillt, öffnet Pater Markus Vogt die schwere Eingangstür. „Pace, Padre!“ – er blickt in das Gesicht eines lachenden Paketboten und quittiert dankend den Empfang.

Weitere Info

 

Kapuziner übernehmen die Fürbitten der Nutzer im „Haus der Seelsorg

Das Kloster der Kapuziner gehört in Werne ebenso zum Stadtbild wie die vier Ordensmänner, die dort gemeinsam leben. Zahlreiche Menschen in Werne fühlen sich dem Kloster verbunden und engagieren sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich. Das ist kein Wunder, denn die Stadt und das Kloster blicken auf lange gemeinsame Geschichte zurück. Seit 1659 sind Kapuziner in dem Kloster tätig.

Weitere Info

 

St. Klara-Schwesternhaus in Telgte übernimmt Klosterfürbitte im August

Es ist ein Blickfang in der Herrenstraße in Telgte: Das alte Fachwerkhaus mit der Nummer 7 in der Herrenstraße in Telgte. Denkmalgeschützt von innen und außen. Seit 1990 wird es als Schwesternhaus des Franziskanerordens geführt.

Weitere Info

 

Mauritzer Franziskanerinnen feiern 175. Ordensjubiläum

Mit eindrucksvollen Worten hat die Generaloberin der Mauritzer Franziskanerinnen, Schwester Margarete Ulager, am 6. Juli das Pontifikalamt anlässlich des 175. Ordensjubiläums eröffnet.

Weitere Info

 

Arnsteiner Patres in Münster übernehmen Klosterfürbitte im Juli

Von außen sticht das Wohnhaus der Arnsteiner Patres in Münster kaum ins Auge. Unscheinbar fügt sich das sogenannte Damianeum in die Häuserkette am Bohlweg, nahe der Innenstadt. 1980 wurde es als Studienhaus der Deutschen Provinz gegründet. Heute leben dort die Arnsteiner Patres.

Weitere Info

 

Kontakt

Ordensreferat und Ordensrat
im Bistum Münster

Domplatz 27
48143 Münster
Telefon: 0251-495-17202
ordensreferat@bistum-muenster.de
vrede@bistum-muenster.de

Aktuelle Hinweise

Links

Logo Jahr des geweihten Lebens - national.
Logo Kontemplativ
Online-Kloster
Logo Bistum Münster