"Das geweihte Leben ist ein Geschenk an die Kirche"

(Papst Franziskus)


Durch das Leben der evangelischen Räte von Armut, Keuschheit und Gehorsam geben Menschen, die ihr Leben Gott weihen Jesus Christus und seinem Evangelium ein Gesicht. Ihre Ausrichtung auf Gott wird täglich neu im Gebet und in der vielgestaltigen Sorge für den Nächsten konkret. So werden sie inmitten einer verwundeten und von Gewalt bedrohten Welt ein lebendiges Hoffnungszeichen, das ermutigt, durch alles hindurch auf Christus zu schauen! Mit dem Zeugnis ihres Lebens erinnern gottgeweihte Menschen daran, dass das Leben mit Christus einen anderen Horizont hat.

Im Bistum Münster gibt es eine Vielfalt von unterschiedlichen Ordensgemeinschaften, Säkularinstituten und neuen Formen geweihten Lebens, durch die das Leben der Kirche bereichert und erneuert wird. 


  • Oelder feiern 50-jähriges Ordensjubiläum

    „Mutter Petra“ – so nennen die Oelder Bürger die 1924 geborene Petra Mönnigmann häufig. Vor 50 Jahren gründete sie in Indien den Orden der „Dienerinnen der Armen“. Am Muttertag, 12. Mai, feierten die Mitgliederinnen, Freunde und Förderer „ihre“ ganz besondere Mutter mit einem deutsch-indischen Fest der Begegnung. Den Auftakt bildete ein Festgottesdienst in der ...

    mehr

    „Sie sind ein lebendiges Glaubenszeugnis“

    „Sie sind ein lebendiges Glaubenszeugnis und dafür danke ich Ihnen.“ Mit diesen Worten hat Münsters Bischof Dr. Felix Genn, am 7. Mai 42 Ordensfrauen und -männer aus dem Bistum Münster in der Kapelle des Priesterseminars Borromaeum begrüßt. Die Mitglieder verschiedener geistlicher Gemeinschaften im Bistum waren zum „Tag der Ordensjubiläen“ in Münster zusammengekommen.  ...

    mehr

  • „Dienerinnen der Armen” feiert 50-jähriges Jubiläum

    er seltene orangefarbene Habit von Schwester Therese sticht sofort ins Auge. „Wir können nicht verloren gehen“, sagt die Ordensfrau mit einem Lachen. Mit „wir“ meint sie sich und ihre insgesamt 26 indischen Mitschwestern in Deutschland, die zu den „Dienerinnen der Armen“ gehören. Mit vier von ihnen wohnt sie im Bernardushaus am Carl-Haver-Platz in Oelde. ...

    mehr

    Indische Ordensleute tauschen sich bei Begegnungstag aus

    Neuer Wein gehört in neue Schläuche: Diesen an ein Jesus-Wort angelehnten bildhaften Rat hat Papst Franziskus den Ordensgemeinschaften schon zum „Jahr des geweihten Lebens“ 2015 mit auf den Weg gegeben. Deshalb fand ein Begegnungstag für indische Ordenschristen im Bistum Münster am 1. Mai 2019 im Exerzitienhaus Verbum Dei in Senden statt ...

    mehr

Kontakt

Ordensreferat und Ordensrat
im Bistum Münster

Domplatz 27
48143 Münster
Telefon: 0251-495-17202
ordensreferat@bistum-muenster.de
vrede@bistum-muenster.de

Aktuelle Hinweise

Links

Logo Jahr des geweihten Lebens - national.
Logo Kontemplativ
Online-Kloster
Logo kirchensite.de
Diözesanstelle Berufe der Kirche
Logo Bistum Münster